fbpx
  • Preise
    • Myofasziales Taping (max. 30 Minuten) = 35€
    • Schmerzbehandlung: RockBlades, Flossing, myofasziales Taping und gezielte Korrekturübungen (= 60 Minuten) = 70€
    • BodyScan: Anamnese, Haltungs- & Ganganalyse, myofasziales Taping (= 120 Minuten) = 150€

Schmerzreduktion – Leistungssteigerung

Mögliche Anwendungsgebiete:
– Fersensporn
– Achillessehnenschmerzen
– Schienbeinkantensyndrom
– Knieschmerzen, wie beispielsweise Patellaspitzensyndrom oder Läuferknie
– Hüftschmerzen
– Piriformis Syndrom / Ischiasbeschwerden
– LWS Schmerzen (unterer Rücken)
– Schulterschmerzen
– Kopf- und Nackenschmerzen
– und viele mehr

35,00150,00

Auswahl zurücksetzen

Wann?

  • Montag – Freitag

Wo?

  • Kern-Fit Saarlouis

Du benötigst:

  • kurze Sportkleidung
  • Körper rasiert (zumindest getrimmt)
  • NICHT eincremen

Was ist myofasziales Taping?

Das myofasziale Taping nach Markus Erhard ist eine einzigartige, innovative und höchst erfolgreiche Taping-Methode und basiert auf der Wiederherstellung und Verbesserung der myofaszialen Balance durch myofasziale Release- und Aktivierungstechniken. Dadurch werden Bewegungen, konkret die Bewegungsansteuerung, verbessert und Schmerzen gelindert bzw. beseitigt.

Die Herangehens- und Wirkungsweise unterscheidet sich grundsätzlich von den bisherigen kinesiologischen Taping Methoden.

Durch den myofaszialen Release und die myofasziale Aktivierung treten Effekte, wie beispielsweise die Schmerzreduktion sofort nach dem Taping auf. Aus diesem Grund können die Effekte auch sofort kontrolliert werden.

Ebenso spielt die Farbe des Tapes keinerlei Rolle, da die Effekte mechanisch bedingt sind.

Was sind RockBlades?

Die RockBlades wurden von RockTape entwickelt und sind ein Meilenstein in der manuellen Therapie. Der Ansatz ist im deutschsprachigen Raum einzigartig.

„Die Rolle der Haut als Sinnesorgan in Kombination mit Emotionen und Erwartungen des Patienten, eröffnet uns hier völlig neue Möglichkeiten.“ Oliver Derigs (Medical Director Rocktape Germany/Austria)

RockBlades werden dabei sowohl in der Bewegungstherapie, als auch der Leistungsverbesserung eingesetzt. Die Behandlungen mittels „Instrument Assisted Soft Tissue Mobilization“ (kurz: IASTM) sind komplett schmerzfrei.

Die feinen Kanten der Blades ermöglichen es, dass Gewebe gezielt zu erreichen und auch schwierige Stellen effektiv zu behandeln.

IASTM-Interventions-Strategien werden mit myofaszialem Taping und Korrekturübungen kombiniert, um ein ganzheitliche Versorgung zu gewährleisten.

BodyScan

Bei der individuellen Schmerzbehandlung dient der BodyScan als umfassendes Analysetool.
  • Am Anfang des BodyScans steht die ausführliche Anamnese. Hierbei geht es sowohl um aktuelle Problematiken, als auch um bereits vergangene Verletzungen, etc.
  • Die anschließende Haltungsanalyse gibt bereits einen Eindruck hinsichtlich Kompensationen.
  • Den Hauptteil bildet aber die Bewegungsanalyse. Dabei werden die einzelnen Phasen des Gangs isoliert betrachtet, um mögliche Defizite auswendig zu machen. Mittels myofaszialem Taping und gezielten Übungen, für die einzelnen Gangphasen, werden die vorhandenen Defizite systematisch verringert und gegebenenfalls gar sofort komplett beseitigt.